Hompage2017

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Aal

Fischarten

Gelbaal, Flußaal
Anguilla anguilla (LINNAEUS, 1758)
Durchschnittslänge:
40-60 cm
Der Körper des Aals ist schlangenförmig und dadurch sehr leicht zu erkennen. Auf dem Rücken und an den Seiten ist er schwarzblau bis grünlich gefärbt. Der Bauch kann weiß gefärbt sein, dann handelt es sich um einen Aal, der auf dem Weg ins Meer ist (Blankaal). Ist der Bauch dagegen gelblich gefärbt, handelt es sich um einen Aal, der noch einige Zeit im Süßwasser bleiben wird. Am Kopf, mit dem endständigem Maul mit dichter Bezahnung, lassen sich die beiden Arten sehr gut unterscheiden (Spitzkopfaal / Breitkopfaal). Der Aal besitzt einen undifferenzierten Flossensaum, der Rücken-, Schwanz-, After- und Bauchflosse ersetzt und von dem nur die kleinen Brustflossen abgesetzt sind. Außerdem ist beim Aal die Seitenlinie ein sehr gut entwickeltes Sinnesorgan und dadurch auch für den Angler sehr gut sichtbar.

Günstige Fangzeit:
Juli bis September
Schonzeit: 01.11 - 28.02       Mindestmaß: 50 cm



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü