Hompage2017

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Bachforelle

Fischarten

Salmo trutta morpha fario (LINNAEUS, 1758)
Fischgruppe:
Salmoniden
Merkmale/Beschreibung:

Der elegant wirkende Körper ist im Querschnitt eiförmig und mit kleinen Schuppen besetzt. Der Kopf mit dem endständigen Maul wirkt insgesamt stumpf. Das Maul der Bachforelle ist bis hinter die Augen gespalten und mit vielen leicht gekrümmten spitzen Zähnen besetzt. Der Rücken ist dunkel olivgrün, die Seiten gelb-goldig mit schwarzen und roten Punkten (rote Punkte meist weiß oder blau umrandet) und der Bauch ist schmutzig gelb gefärbt. Die Färbung und Zeichnung der Bachforelle variiert sehr stark und kann je nach Gewässer sehr unterschiedlich sein. Wie alle Salmoniden hat auch die Bachforelle eine deutlich sichtbare Fettflosse, die mit schwarzen Punkten bedeckt ist. Die Rücken- flosse ist olivgrün und auch mit schwarzen Punkten überzogen. Alle anderen Flossen sind gelb bis rötlich und im Gegensatz zur Regenbogenforelle nicht gepunktet. In der Jugend ist die Schwanzflosse der Bachforelle deutlich eingebuchtet. Bei älteren Fischen ist sie fast gerade abgeschnitten.

Günstige Fangzeit: Mai bis September

Schonzeit: 01.10 - 28.02      Mindestmaß: 26 cm

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü